André Kirbach Düsseldorf
             Jeden neuen Tag
             geh‘ ich nur auf einem Weg,
             auf dem Weg der Kunst,
             der der Weg des Schönen ist
             und der Weg, den Götter gehen.
                                Takeshima Hagoromo (1872-1967)


André Kirbach, geboren 1968 am Niederrhein. Mit zehn Jahren erste Schritte mit Leinwand und Farbe, Begegnung mit der alten Kunst. Mit sechzehn jüngstes Mitglied des städtischen Künstlervereins – Teilnahme an Ausstellungen in der Region. Studium zum Dipl. Objekt-Designer an der FH Niederrhein bei den Professoren Vogel, Kirchberger und Dohr – freier Mitarbeiter u.a. in der Werbeagentur Grey. Mit dreiundzwanzig die Stammeskunst entdeckt sowie ihren Einfluss auf die Kunst des 20. Jahrhunderts. Sechsjährige Mitarbeit in einer Düsseldorfer Galerie – erste Konzepte zum Dialog von Kunst aus unterschiedlichen Kulturen. Seit 2000 als Kunsthändler selbstständig, seitdem Umsetzung zahlreicher Projekte und Ausstellungen. Mit fünfunddreißig zum Zen gefunden, ab dato intensive Auseinandersetzung mit der japanischen Kunst und Kultur. Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. sowie im Kunsthändlerverband Deutschland e.V.. Seit 2010 Aussteller auf der Cologne Fine Art, seit 2015 im Messebeirat der COFA. Seit 2017 Leiter des Kunstverein Aurich in Ostfriesland.