Marcel Breuer

Stuhl B32

Marcel Breuer (1902-1981)
für
Geb. Thonet AG, 1928/29

H. 87,5 cm, B. 45 cm, T. 58 cm
Bugholz auf verchromtem Stahlrohr,
Flechtwerk (erneuert)

Provenienz:
– Privatsammlung Berlin
– Sammlung kirbach.kress

 on hold

im Hintergrund:
Abraham David Christian
Zeichnung (NYC), 1982
Oilstick (Fettkreide) auf Papier

 

… please scroll down …

Ein japanischer Hammer aus Holz aus dem 19. Jahrhundert.

Jeder kennt diesen Stuhl. Er ist vermutlich der bekannteste Entwurf von Marcel Breuer, gehört zu den großen Klassikern der Bauhaus-Ära und wird heute noch produziert. Aber haben Sie schon einmal auf einem der allerersten gesessen?

Dieser hier gehört zu den seltenen Exemplaren der ganz frühen Zeit. Die im ersten Modell extrem dünne Rückenlehne, wurde nur am Anfang so gebaut, da sie, wie man feststellte, doch schnell brechen konnte. Sie wurde von hinten noch mit durchlaufenden Schraubgewinden befestigt, die mit vier Ösen auf der Vorderseite gekontert waren. Unser Stuhl hat rückseitig noch die frühe Thonet-Plakette. Ein weiteres frühes Exemplar befindet sich u.a. im MOMA New York.
https://www.moma.org/collection/works/4462

« zurück