Takamura Kôun (1852-1934)

Kakinomoto no Hitomaro

Skulptur

Darstellung des:
Kakinomoto no Hitomaro
(ca. 662—710)

Holz (Buchsbaum)
H. 17 cm

Künstler: Takamura Kôun (1852—1934)

sold

…please scroll down …

Kakinomoto no Hitomaro  柿本人麻呂  ca. 662-710

Einer der berühmtesten japanischen Dichter. Er gehört zu den „36 unsterblichen Dichtern“ und wurde nach seinem Tod als Gottheit verehrt. Ki no Tsurayuki bezeichnete ihn im Kokinshū (905) als „uta no hijiri“ (Sage of poetry). Seine Deifizierung geht eventuell auf sein Exil in Iwami zurück, denn nach seinem Tod fürchtete man seinen „rächenden Geist“.

Porträts der Dichter-Gottheiten wurden bei Zeremonien aufgehängt und verehrt, um die Dichter zu inspirieren. Einige Schreine wurden ihnen geweiht. Neben dem Hauptschrein der Hitomaro-Verehrung, dem Takatsu Kakinomoto-Schrein in Masuda, gibt es zahlreiche Nebenschreine.

« zurück